sommer auf unserer kleinen terrasse !

     wer soll diesen schwachsinn verstehen !

Also ich bringe es mal auf den Punkt: "anerkannte" politisch Verfolgte syrische Flüchtlinge, fahren hin und wieder, zwecks Urlaub in ihre Heimat. 

Innenminister Seehover sind diese Praktiken nun zu Ohren gekommen und dieser wettert und schimpft. Kommt denn verdammt niemand mal auf die Idee, solchen Leuten den Asylstatus umgehend abzuerkennen und sofort auszuweisen. Die oder derjenige welcher diesen Antrag bewilligte (Entscheider) hätt' ich Konsequenzen angemahnt. Wir werden doch offensichtlich hinter die Fichte geführt, schlicht und einfach BELOGEN !!! Für die nun anstehenden Wahlen, in den neuen Bundesländern, ist dies ein willkommener Anlass für AFD Sympathisanten und die die es noch werden wollen. Diese Partei benötigt keine EIGENWERBUNG das besorgen schon die hiesigen Politiker, jedoch was das Schlimmste ist, die Untätigkeit, da rührt sich nichts, der Steuerzahler kann ja berappen. In Deutschland stellen also nicht nur gewisse Syrer den Antrag auf politisches ASYL, sie sprechen von Folter und politischer Willkür im Herkunftsland. Dem Begehren der Hilfesuchenden wird in der Regel statt gegeben, na prima. Nach Anerkennung, besucht nun der GESCHUNDENE und  GEFOLTERTE Syrer das Land der FOLTERER, (Syrien)  verbringt dort erholsame Ferien. Nicht genug, dass wir betrogen und belogen werden, nun stellt man auch noch zum Hohn den Antrag, die ganze Sippe nebst Opa und Oma nach Deutschland zu holen. Die brauchen nämlich neue Zähne und Hüftgelenke. Die lieben Enkelchen gehören natürlich auch noch dazu.

                               DEUTSCHES  ARSCHLOCH  ZAHLT,

Ja ich weiss, das ist Rassismus, nein, leider nur stinknormaler Alltag in diesem Land. Wenn ich nun von seiten der CDU/SPD höre, wir müssen die verirrten AFD Wähler von unserern besseren Argumenten überzeugen.

Ihr armen Irren, man sollte Euch zum Teufel jagen, weil ihr in der Ausländerpolitik völlig versagt, ihr bringt wirklich nichts auf die Reihe, es ändert sich absolut nichts. Mit einer derartigen laschen Haltung verlieren die etablierten Parteien weiter an ZUSTIMMUNG, die AFD sind die Nutznießer, sie müssen garnichts tun, als nur auf die Fehler der Regierenden zu warten !!! 

Seepark den 20. Aug. 2019 

                        das leid in syrien !                                                                Solidarität

     es geht nicht um tatsächlich politisch                        verfolgte ! es geht nicht um                      Kriegsflüchtlinge, diesen Menschen                                     müssen wir helfen !!!  

Wie überall so gibt es eben auch in Syrien Halunken und Verbrecher, ich nehme Bezug genau auf diese Sorte Mensch, TRITTBRETTFAHRER , die das Leid ihrer Mitbürger schamlos ausnutzen, um wo immer es ihnen möglich ist, die Hand aufzuhalten. Außerdem ärgere ich mich maßlos, über liederliche Mitarbeiter, (sogenannter Entscheider)  zuständiger Ausländerbehörden !

                                   die lilie !

                             Mit gelben Blitz-Diffusor, weiches warmes Licht ! 

                                                       Dipladenia !

                Nein, das mache ich nicht !

Es mag schon einige Monate zurückliegen, da wurde ein etwa 35 jähriger anerkannter syrischer Flüchtling, (nach eigenen Angaben) ausgebildeter Ingenieur gefragt, warum er auch nach Jahren, keiner geregelten Arbeit nachgehe.  Antwort: in seinem Fach sei nichts frei, auf die Frage, warum er denn erstmal keinen niedriger bezahlten Job angenommen habe, kam die schnippige Auskunft: dies sei unter seiner Qualifikation, dafür sei er ja schließlich nicht nach Deutschland eingereist !!!  Diesen Kerl, hätte ich auf der Stelle, seinen Status aberkannt und als unerwünschte Person (Persona non grata) erklärt. Das sind Vagabunden und Abenteurer, die wollen was erleben, diese Leute kommen nicht aus der Not heraus in unser Land. Besagter hing natürlich in der sozialen Hängematte, wo denn sonst. Diese Art Mensch gehört nicht zu uns, niemals und genau das erkennen die Regierenden offenkundig nicht. Es sind mitunter die eigenen Gesetze, die eine Korrektur bzw Eingreifen einfach nicht ermöglichen. Wir legen uns vor lauter Humanismus und Gefühlsduselei selbst an die Kette, wundern uns, wieso die AFD einen derartigen Zulauf verzeichnet. Genau das ist auch der Grund, wieso bei der Wahl jeder zweite zu Hause bleibt, oder braun wählt !!!

Hier ist keine Überzeugungsarbeit, sondern beherztes HANDELN gefragt !!!

Seepark den 21. August 2019  

1500 Wissenschaftler aus 184 Länder warnen:                     wir müssen handeln !

HIER IST DIE REDE VON SACHSEN-ANHALT, insbesonders SAALEKREIS !

                      verlorenes paradies !

Und ich sage, als Ottonormalverbraucher mit 8 Klassen Schulbildung, es ist zu spät !!! Ja, ich höre die Unkenrufe, alles Übertreibung, hier wird der "Weltuntergang" prophezeit, siehe Trump. Natürlich ist es möglich, dass ich einem Irrtum unterliege.  Auch könnte es sein, dass ich manches lediglich aus der Froschperspektive betrachte. Wissenschaftler verlassen sich auf Zahlen und Fakten, die sie national und international erheben und dann zu einem Ergebnis bündeln, um dies schliesslich als Resultat zu präsentieren.

Jedoch ich beschränke mich einzig auf meine Beobachtungen und auch zugegebenermaßen auf das Bauchgefühl. Meine Anschauungen sind fern jeder Wissenschaft, bin lediglich ein halbwegs wacher Beobachter, Naturliebhaber, daher erhebe ich auch um Himmels Willen keinen Anspruch auf Wahrhaftigkeit. Noch vor 3 Jahren balgten sich an meinem kleinen (vielleicht 10 x 15 cm) Futterhäuschen 10 Grünfinken, die ich auf einem Schlag beobachten durfte. Allerdings die letzten 2 Jahre nichts mehr, keine Eisvögel, nichts mehr, Kormorane einfach weg, wenige Schmetterlinge, kaum noch Bienen oder Hummeln, keine einzige Hornisse. Passend dazu, die förmlich täglich auf uns niederprasselnden Meldungen, der stetig fortschreitenden dahinsiechenden Natur, das hinterlässt Spuren. Auf Grund dieser Erkenntnisse, bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass wir wohl nicht mehr in der Lage sein werden, den Schalter in der NATUR umzulegen. Nun versuche ich mal, mit einfachen Worten, in wenigen Sätzen das Problem zu umschreiben. Im SOZIALISMUS war der Grund riesiger Umweltverbrechen: ein Mix aus Verantworungslosigkeit (Schlamperei)  chronischer Unterfinanzierung, als auch fehlender gesetzlicher Grundlagen. Ansonsten wurden bei den Kommunisten die verheerenden Daten einfach als GEHEIM deklariert, wer trotzdem daüber sprach und den Kopf herausstreckte, machte man den Prozeß. Im KAPITALISMUS war und ist es, wie eh und je, letztlich auch die Gier nach Profit. Für die Natur allerdings, sind die Schuldzuweisungen ohne Belang, hier zählt einzig, der eingetretene Schaden. Ob Atmosphäre, Boden, Gewässer, Weltmeere oder unsere Wälder, was ich auch anpacke, über jeden hier aufgeführten Punkt könnte man Anklage erheben. Bleiben wir bei der Forstwirtschaft: was noch nicht gerodet (abgeholzt) wurde, stirbt nun, es fehlt der Niederschlag, ob durch Brände oder Borkenkäfer. Für die Aufforstung stellt man eine Finanzierung in Aussicht. Niemand beantwortet allerdings die Frage, wie denn nun die jungen Bäumchen anwachsen sollen, sie benötigen doch ebenfalls das spendente Nass. Natürlich gibt es widerstandsfähigere Baumarten, ohne ausreichende Bewässerung wird es trotzdem nicht gehen. Hier hilft uns auch kein Gott, keine Stoßgebete, nur Regen, genau dieser bleibt aber aus. Jetzt zahlen wir die Zeche für den Frevel, den wir seit der Industrialisierung (1815)  der Umwelt angetan haben. Die Natur verzeiht manches, vergisst aber nichts. Es ist auch wahr, dass durch die Renaturierung zugefügte Wunden auch wieder befrieded wurden, zB durch Flutung der Tagebaue (Bitterfeld / Wolfen)  Die Horrornachrichten über den jämmerlichen Zustand unseres Planeten reißen einfach nicht ab.  Die Amazonenwälder Brasiliens (grüne Lunge) brennen lichterloh, sie sind immernhin für 20 % des  bereitgestellten (O2) Sauerstoffs in unser Atmosphäre verantwortlich. Die unendlichen Wälder Sibiriens, Spaniens, Griechenlands, sie alle leiden, unter mangeldem Niederschlag, stehen teilweise in Flammen, das machen sich Spekulanten zu nutze. Bodengewinnung durch Brandrodungen, die Gier nach MEHRWERT, PROFIT !!!  Wir haben die Ressource Natur über Gebühr strapaziert, unsere Nachkommen werden einen hohen Preis zahlen müssen. Ob Sie auch bereit sind, uns zu vergeben ?

die kommende Generation ? oder wird man uns verurteilen !!!                                                           " VERLORENES PARADIES "                                                                Die Gegenwart ist bittere Realität und dies macht mir  Sorgen  

        Anmerkung: warte nur noch auf den Tag, an dem der gewöhnliche                                         HAUSSPERLING ( PASSER  DOMESTICUS )

                            auch noch auf der Roten Liste erscheint !!!                   

Seepark den 23. August 2019

                                          Phlox  (Flammenblumen)

                                                  Mini Petunie !

                                    Trichterwinde im Sonnenlicht !

nein, sie haben es immer noch nicht begriffen

               Ergebnisse der Wahlen in Brandenburg und Sachsen !

In beiden Bundesländern die SPD (Woidke) als auch die CDU (Kretschmann) können weiter regieren. Die AFD ist jedoch gefährlich nahe zur zweitstärksten Kraft aufgestiegen. Nun höre ich mir die Kommentare nach der Wahl an.

Dabei erwecken beide Gewinner den Eindruck, dass Sie heilfroh sind, die Macht für weitere 5 Jahre, in ihren Händen halten zu können. Als Anhaltiner, kann ich mir kein Urteil über die Innenpolitik der genannten Bundesländer erlauben. Natürlich verfolge ich aber schwerpunktmäßig, den Umgang mit Flüchtlingen. Sachsen zB hat eine grüne  "Grenze" zu Polen. Im grenznahen Raum höre ich immer wieder verstärkt von Diebstählen, zB wurde jemand gleich mehrmals im Kleingarten dieses Jahr ausgeraubt. Andere berichten, dass ihr Traktor, Hebebühne, Bagger, PKW auf Nimmerwiedersehen verschollen sind. Natürlich ist das der klassische Nährboden der AFD, wer wollte das ernthaft bestreiten. Zapzarap, du stehst da, alles weg, immer und immer wieder. Das ist in der Tat der große Nachteil der Freizügigkeit in Europa. Warum ist das so ? das Gefälle des Lebensstandartds ist unübersehbar, dies weckt natürlich Begehrlichkeiten. Da unsere durchlässigen Grenzen zB  Bulgarien, Rumänien (Armenhaus) usw kein Hindernis mehr darstellen, wird gestohlen was das Zeug hält. Auftragsdiebstähle sind an der Tagesordnung, alles was das Herz begehrt. Diese bittere Wahrheit wird durch die Politik leider allzugerne zugedeckt, VERSCHWIEGEN.  Die AFD legt den Finger in die Wunde, Bayern versucht nun seinerseits durch vermehrte "Grenzkontrollen" diesem Phänomen entgegenzuwirken. Letztlich sind wir aber eher machtlos, müssen zuschauen, wie unser Land, besonders an den "Grenzen" (Peripherie)  zum Eldorado für Lumpen, Verbrecher und Halunken regelrecht verkommt. Leider kann ich auch nicht erkennen, wie man diese straff gut organisierten Raubzüge europäischerseits ausbremsen könnte. Desweiteren, was sollen wir von deutscher Seite tun ???  für Polizisten sind lediglich nur noch Stichpunktdurchsuchungen mit viel Fingerspitzengefühl erlaubt. Grenzkontrollen wie früher sind nicht mehr möglich. (Schengenabkommen)  Solcherlei exelente Bedingungen, sind für dunkle Gestalten nahezu  paradiesische Zustände, wir müssen wohl damit leben.

Den Ordnungshütern mangelt es außerdem an Personal, damit man wenigstens die Asozialen auf Distanz halten kann. Bei aller Freude, über die errungene Freizügigkeit, war es das wirklich wert, das Schengenabkommen ? natürlich bin ich mir über die provokative Fragestellung bewusst.

Selbst bei Überwachung der EU Außengrenzen durch Frontex, (sollen mal 10.000 Mann werden)  die innerhalb zur europäischen Union gehörenden Menschen allerdings haben wir trotzdem am Hals, zB Zigeuner, ihre lebensweise kann man hautnah in Marxloh bei Duisburg, oder Eisenbahnstrasse in Leipzig erleben (You Tube)  Deshalb ist es in der Tat lächerlich, wenn die Politik weiterhin behauptet: wir müssen die verirrten Wähler der AFD zurückholen !!! seht hin, was ihr angerichtet habt, daher rühren die starken Zuwächse der AFD. Nein, ihr habt nichts begriffen.

Die Flüchtlingspolitik gehört endlich auf den Prüfstand, hört auf die Wählerschaft für dumm zu verkaufen !

Seepark, den 02. September 2019    

Diese Aufnahmen wurden mit F 5 - 6,3 / 600 Tele aufgenommen, A (Zeit) , 

1 / 600  Sekunde, bei ISO 200 , die Kamera stand auf Automatik.

Meine Aufgabe bestand lediglich darin, eine Auflage bzw Stativ zu benutzen.

Vorgefundene Bedingungen: Sonnenlicht und man verspürte kaum einen Windhauch, also prima ! Der Vorteil:  Kamera - Objektentfernung ca 4 Meter, dadurch würde sich beispielsweise ein zur Landung ansetzendes Insekt zB Schmetterling nicht gestört fühlen, man spricht in diesem Zusammenhang auch von "Fluchtdistanz" Es gehört Geduld dazu, ich bin zu meiner Schande, dafür eher denkbar ungeeignet. Übrigens: der Bildhintergrund zeichnet sich durch ein harmonisch verlaufendes Bokeh aus, so jedenfalls nennt es der Fachmann ! Es wäre mir auch möglich gewesen, den bewußt in Unschärfe gelegten Hintergrund von vorne bis hinten scharf abzubilden. Wie macht man das: kleine Blendenöffnung zB Blende f 32 = große Schärfentiefe, mit längerer Belichtungszeit, vielleicht 1/30 Sekunde oder noch länger, dann wäre allerdings ein Stativ oder auch "Bohnensack" von Vorteil. Manchmal reicht es auch, wenn ich die Kamera mit meinen Armen abstützen kann. Immer jedoch vorausgesetzt, dass sich das abzubildende Objekt nicht bewegt. Wenn doch, sollte man je nach Bewegungsgrad die Verschlußzeit, (also kürzer) anpassen, ansonsten laufe ich Gefahr, verschwommener Aufnahmen, bzw das Bild zu verreißen !!! Eigentlich ist ein Sechshunderter Tele. wie hier verwendet, eher zur Tier oder Himmelsbeobachtung geeignet. Es wiegt etwa 2 Kg, Baulänge ca 300 mm bei 150mm Auszug, man benötigt auch ein recht stabiles Stativ, dessen Packmaß immerhin auch 70 cm beträgt. Mir ist die Schlepperei durch Wald und Flur einfach zu beschwerlich Übrigens: fotografiere ich gerne Blumen und Pilze, wieso ? weil dieselben schlecht weglaufen können. So ist es mir möglich, alle Zeit der Welt einzuplanen, um die begehrten Objekte im Bild einzufrieren. Für den Einen oder Anderen vielleicht zu langweilig !!!

Seepark, den 04. Sept. 2019 

                              Buntnessel, ( Solenostemon scutellarioides )

                 Im Vordergrund Dipladenia, Indisches Blumenrohr (Canna)

      " der schwache kann nicht vergeben "

Jemanden vergeben zu können, ist die Eigenschaft und die Gabe starker Persönlichkeiten. Diese Worte stammen zumindest sinngemäß von keinem geringeren als MAHATMA GANDHI. Über diese Charaktereigenschaft lässt sich sicherlich vortrefflich streiten. Man ist geneigt, wenn es sich um "Dritte" handelt, diese Weisheit großzügig anzuwenden. Jedoch stößt man sehr schnell an seine Grenzen, nämlich dann, wenn die zugefügten Verletzungen einem selbst, gelten. Dann ist plötzlich schluss mit lustig. Vorbei ist es mit der eben noch großzügig gewährten Toleranz. Außerdem, Wunden sind nicht gleich Wunden, die schlimmste Schmach kann so tief sitzen, dass man selbst nach Jahren noch darunter leidet und bei dem Gedanken daran, feuchte Augen bekommt. Die zugefügten seelischen Erschütterungen können so gravierend sein, dass es in einer Deformation bzw Persönlichkeitsstörung münden kann.

Das Bewusstsein ändert sich, es folgt die soziale Isolierung, verbunden mit der Gefahr drohender VEREINSAMUNG und innerer Unruhe.

Schließlich: warten auf das Ende, oder man legt selbst Hand an, dazu gehört allerdings Mut und noch mehr Verbitterung. In diesem Zusammenhang spricht man einem sogenannten Tunnelblick. In diesem Stadium reagiert der Betroffene oft nur noch apathisch (teilnahmelos) zieht sich völlig zurück !

           " EINSAMKEIT IST DIE SCHLIMMSTE FORM DER ARMUT "

                Mutter Teresa, Heilige Teresa aus Kalkutta, 1910 - 1997

Seepark, den 05. Sept. 2019

                                               Mit Weitwinkel 10-24 mm

                                Phlox, Flammenblume, sehr geruchsintensiv !

                                  Weitwinkel, schöne warme Farben !

                                            Lieblingsbeschäftigung !

                          Gladiolenblüte  (Gladiolus) geblitzt !

                                Winter oder auch Zwergastern

                                            Mit dem Makroobjektiv !

                          (Physalis alkekengi) oder Lampionblume, 

                   bzw auch als "gewöhnliche Judenkirsche" gebräuchig !

                                                     Lampionblume !

                                          DIE NATUR ATMET AUF !

      Nachdem dringend erwarteten Landregen vom  09. Sept. 16 Liter / m2,                                                       Fuchsie !   (Fuchsia)

Auf diesem Foto waren 2 Lichtquellen beteiliegt, Sonnenlicht und ein sogenannter Aufhellblitz, (Kamerablitz) warum ? weil ich die Farbe bzw Kontrast der Lampionblume hervorheben wollte.

       " WER IN DER DEMOKRATIE SCHLÄFT, LÄUFT GEFAHR, IN DER

                                DIKTATUR  AUFZUWACHEN "

Willi Gallasch

Ortschaften u. Gebiete

Franzigmark

Petersberg

Neuragoczy

"Brachwitzer Alpen"

Saaleaue,Seepark

Wettin

Lettewitz

Salzmünde

Krosigk

Kloschwitz

Friedeburg

Mücheln

Heide

Lieskau

Zaschwitz

Lettin

Peißnitzinsel

Döblitz

Pfützthal

Zappendorf

Köllme

Bennstedt

Quillschina

Benkendorf

Gödewitz

Dölau

Bereich Heidebahnhof

All' diese Orte werden mit

dem E-Fahrrad abgefahren,

natürlich ist die Kamera dabei. 

Die für mich relevanten Motive

liegen fast immer zwischen den

Dörfern,fernab jeder Straße.